Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Hinweise zum Datenschutz für die Lernplattform „Moodle“ der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bestätigung der Richtlinien Authentifizierte Nutzer/innen
Hinweise zum Datenschutz für das Webkonferenzsystem „BigBlueButton“ der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bestätigung der Richtlinien Authentifizierte Nutzer/innen
Einwilligungserklärung zu Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen in BigBlueButton Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

*****************************************************

Vollständige Richtlinie

1.       Einführung

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (im Nachfolgenden htw saar genannt) unterstützt mit allen ihren IT-Angeboten den Schutz der Privatsphäre ihrer Nutzer.

Moodle ist eine Lernplattform und dient der Begleitung von Lehrveranstaltungen. Auf der Plattform werden Daten verarbeitet und sicher bereitgestellt, Indem Sie die Plattform benutzen, werden auch personenbezogene Daten von Ihnen und über Sie gespeichert. Von personenbezogenen Daten wird nur nach Maßgabe der nachstehenden Erklärung zum Datenschutz und zur Datensicherheit (Privacy Policy) Gebrauch gemacht. In Moodle gibt es ein abgestuftes System von Rollen und Rechten. Wir stellen sicher, dass nur Personen Zugriff auf Informationen erhalten, die diesen Zugang jeweils benötigen.

 

2.       Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
vertreten durch den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationalisierung

Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
t +49 (0)681 58 67 – 194
vp-lehre@htwsaar.de

 

Die Datenschutzbeauftragte der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ist:

Barbara Partzsch, Ass.jur.
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
t +49 (0) 681 5867-952
barbara.partzsch@htwsaar.de

 

3.       Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a)      Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website https://moodle.htwsaar.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem Logfile gesichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

-        IP-Adresse des anfragenden Rechners

-        Datum und Uhrzeit des Zugriffs

-        Name und URL der abgerufenen Datei

-        verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Provider.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

-        Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

-        Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

-        Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,

-        sowie zu weiteren administrativen Zwecken.


b) Innerhalb des Systems

Nach dem Login werden folgende Daten gespeichert:

-        eingegebener Vor- und Nachname des Nutzers, E-Mail-Adresse, ID des Nutzers

-        aus dem zentralen Active Directory der htw saar (HIZ),

-        Aktivitäten innerhalb der Plattform und in den Kursen,

-        Login- und Logout Zeitpunkte.

Moodle ermöglicht es Ihnen, unter ihrem Namen z.B. Beiträge in Foren, Chats, Blogs, Wikis etc. zu veröffentlichen und Dateien für andere Teilnehmende zum Abruf bereitzustellen. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben durch die Kursverantwortlichen. Zusätzlich protokolliert der Server automatisch die Nutzung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO in Verbindung mit § 4 Abs.1 Saarländisches Datenschutzgesetz (SDSG). Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Alle personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, wenn Sie sich exmatrikulieren bzw. wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis beendet wird. Ausgenommen hiervon sind Daten, die aufgrund anderer rechtlicher Bestimmungen aufbewahrt werden müssen. Insbesondere Beiträge in Wikis, Foren sowie von Ihnen bereitgestellte Dateien sind auch nach der Löschung Ihres Moodle-Zugangs für andere Nutzer solange abrufbar, bis der betroffene Kurs gelöscht wird.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website sog. Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter der Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

 

4.       Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

-        Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt

-        haben,

-        für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie

-        dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.        


5.       Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (z.B. PC, Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Der Einsatz von Cookies dient u.a. dazu, die technische Nutzung unseres Angebots zu ermöglichen. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben und die Authentifizierung bereits erfolgt ist. Diese werden durch Beenden des Browsers automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche  Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies wird jedoch dazu führen, dass unsere Website nicht von Ihnen genutzt werden kann.

 

6.       Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

-        gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen

-        gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen

-        gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen (z.B. Forenbeiträge).

-        gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben

-        gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem anderen Recht unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die Rechte Dritter (z.B. Urheberrecht) betreffen.

-        gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

-        gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.


7.       Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Der Widerruf kann jedoch dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang mehr zur Plattform haben und eine Teilnahme an einem Moodle-Kurs nicht mehr möglich ist.


8.       Datensicherheit

Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der entsprechenden Statusanzeige Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

9.       Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 01.04.2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und der damit zusammenhängenden Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit innerhalb des Systems abgerufen und ausgedruckt werden.

 

10.    Rückfragen

Bei Rückfragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an die im Impressum angegebene verantwortliche Person.

Außerdem steht Ihnen der Landesbeauftragte für Datenschutz als Ansprechpartner und bei Beschwerden zur Verfügung unter:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Monika Grethel
Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken
Telefon (0681) 94781-0
Telefax (0681) 94781-29
poststelle@datenschutz.saarland.de



Zusammenfassung

*****************************************************

Vollständige Richtlinie

1.       Einführung

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (im Nachfolgenden htw saar genannt) unterstützt mit allen ihren IT-Angeboten den Schutz der Privatsphäre ihrer Nutzer.

Zweck des BigBlueButton-Webkonferenz-Dienstes der htw saar ist die digitale Zusammenarbeit, insbesondere zur Sicherstellung von räumlich-übergreifender Lehre, Forschung und Verwaltung. Bei der Nutzung von BigBlueButton werden Daten verarbeitet und sicher bereitgestellt. Indem Sie das System benutzen, werden auch personenbezogene Daten von Ihnen und über Sie gespeichert. Von personenbezogenen Daten wird nur nach Maßgabe der nachstehenden Erklärung zum Datenschutz und zur Datensicherheit (Privacy Policy) Gebrauch gemacht.

 

2.       Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
vertreten durch den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationalisierung

Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
t +49 (0)681 58 67 – 194
vp-lehre@htwsaar.de

 

Die Datenschutzbeauftragte der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ist:

Barbara Partzsch, Ass.jur.
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
t +49 (0) 681 5867-952
barbara.partzsch@htwsaar.de

 

3.       Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Daten für die technische Auslieferung der Webseite

Zur Auslieferung der Webseite durch die Webanwendung an den Rechner der Nutzenden beziehungsweise an den Webbrowser der Nutzenden ist aus technischen Gründen eine vorübergehende Verarbeitung der vollständigen IP-Adresse durch den Webserver und die nachgelagerten Webanwendungen notwendig.

 

b) Protokollierte Daten im Webserver

 

Bei Ihrem Zugriff auf die Webseite werden folgende personenbezogene Daten in Form von Zugriffsprotokollen des Webservers gespeichert:

-      IP-Adresse

-      Zugriffsdatum/-zeit

-      Zugriffsmethode

-      Zugriffserfolg

-      zugegriffene Ressource

-      übertragenes Datenvolumen

-      Webbrowser-Bezeichnung

In den durch den Webserver erstellten Zugriffsprotokollen wird die IP-Adresse der Nutzenden verarbeitet und zur Abwehr von Angriffen, zur Verhinderung missbräuchlicher Nutzung, zur Fehleranalyse und zur Verbesserung der Webanwendung für eine Dauer von längstens 30 vollständigen Tagen gespeichert.

Betreffend Zugriffsprotokolle auf beim Transport der Daten durchlaufener zentraler IT-Infrastruktur gelten die allgemeinen Datenschutzhinweise des Hochschul-IT-Zentrums (HIZ).

 

c) Protokollierte Daten in der Webanwendung

Bei Ihrem Zugriff auf die Webseite werden folgende Daten in Form von Zugriffsprotokollen der Webanwendung gespeichert:

-      IP-Adresse

-      Zugriffsdatum/-zeit

-      ausgeführte Aktion und zugegriffene Ressource

-      Session- oder Autorisierungs-ID

-      Benutzerkennung

-      Ihr Name

-      Raum

In den durch die Webanwendung erstellten Zugriffsprotokollen wird die IP-Adresse der Nutzenden verarbeitet und zur Abwehr von Angriffen, zur Verhinderung missbräuchlicher Nutzung, zur Fehleranalyse und zur Verbesserung der Webanwendung für eine Dauer von 30 vollständigen Tagen gespeichert.


d) Authentisierte Nutzung der Webanwendung

Der Moodle-Server der htw saar ist alleiniger autorisierter Nutzer der Webanwendung. Nutzerprofile des Moodle-Servers werden nicht zur Webanwendung übertragen.

Entsprechend dem Verwendungszweck werden in der Regel folgende personenbezogene Daten in einer Sitzung (Videokonferenz) der Webanwendung verarbeitet:

-      Vorname und Name

-      Ihre Zugehörigkeiten zu Rollen, Rechten, Gruppen, Räumen und Aufzeichnungen in der Webanwendung

-      Ihr Videobild, sofern Sie dieses bereitstellen

-      Ihre Äußerungen via Audio, sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre geteilten Dokumente (z. B. Präsentationen, Tabellen, Grafiken, Texte, Audio, Video), sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre geteilten Nachrichten, sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre geteilten Notizen, sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre geteilten Zeichnungen, sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre geteilten Umfragen und Umfrageantworten, sofern Sie diese bereitstellen

-      Ihre sonstigen geteilten Informationen, sofern Sie diese bereitstellen

 

e) Sitzungsdaten einer Webkonferenz

Die Sitzungsdaten einer Webkonferenz werden nach längstens 14 Tagen automatisch gelöscht.

 

f) Sitzungsdaten einer Webkonferenz mit Aufzeichnung

Es können Audio-, Video-und Textdaten der Teilnehmenden übertragen und im Falle einer Aufzeichnung gespeichert werden. Der Aufzeichnungsvorgang wird in der Oberfläche des Webkonferenz-Tools kenntlich gemacht. Der oder die Dozierende bzw. die Person, die die Webkonferenz plant, muss im Falle einer Aufzeichnung die Teilnehmenden vorab informieren und ihr Einverständnis einholen.

Sitzungsdaten einer Webkonferenz mit Aufzeichnung werden längstens bis zum Ende des darauf-folgenden Semesterendes gespeichert. Diese werden zum zuvor genannten Semesterende vom Administrator gelöscht.

 

g) Wiedergabe einer Webkonferenz

Die Wiedergabe einer Webkonferenz mit Aufzeichnung ist nur durch den berechtigten Personen-kreis möglich. Voraussetzungen dafür sind, dass die Aufzeichnung sichtbar geschaltet ist und nicht gelöscht wurde.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO in Verbindung mit § 4 Abs.1 Saarländisches Datenschutzgesetz (SDSG). Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website sog. Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter der Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

Die in der Webanwendung verarbeiteten Daten werden nicht außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO verarbeitet und gespeichert.

 

 

4.       Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

-        Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

-        für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie

-        dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Ausnahme:

Das Konferenz-Tool ermöglicht das Streamen oder Einbetten von Videos von Drittanbietern (z.B. YouTube). Beim Aufruf eines solchen Videos baut der Browser automatisch eine Verbindung zu verschiedenen Servern des Anbieters (z.B. Google) auf, welche daraufhin auch sogenannte Third-Party-Cookies (Cookies von Drittanbietern) setzen.

 

4.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die htw saar selbst verarbeitet diese Daten nicht. Zu welchem Zweck und in welchem Umfang der Drittanbieter (z.B. Google) die Daten die es über die Protokollierung der Zugriffe und die Auswertung der Cookies gewinnt, verarbeitet, können der Datenschutz-Erklärung des Drittanbieters (im Falle von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de) entnommen werden.

 

4.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Da manche Videos (z.B. Youtube Videos) nur durch diese Art des Einbettens angeboten werden können, stellt diese Verarbeitung ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

 

4.3. Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Die Widerspruchs-und Löschmöglichkeiten der dabei aufgezeichneten Daten können ebenfalls der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters entnommen werden. Weitere Möglichkeiten zur Vermeidung der Third-Party-Cookies bestehen z.B. im Setzen bestimmter Browser-Einstellungen, die diese generell nicht zulassen oder im Einsatz von Browserplugins, die diese Einstellungen gezielt für einzelne Websites konfigurierbar machen –z.B. Privacy Badger oder Ghostery          


5.       Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (z.B. PC, Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In einem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Der Einsatz von Cookies dient u.a. dazu, die technische Nutzung unseres Angebots zu ermöglichen. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben und die Authentifizierung bereits erfolgt ist. Diese können, je nach Ihrer individuellen Einstellung Ihres Browsers, durch Beenden des Browsers automatisch gelöscht werden. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche  Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Eine weiterreichende Nachverfolgung (Tracking) Ihrer Bewegungen in unserem System bzw. weitere Auswertungen (Profiling) dieser finden nicht statt.

 

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies wird jedoch dazu führen, dass unsere Website nicht von Ihnen genutzt werden kann.

 

6.       Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

-        gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen

-        gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen

-        gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen.

-        gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben

-        gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem anderen Recht unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die Rechte Dritter (z.B. Urheberrecht) betreffen.

-        gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

-        gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.


7.       Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Der Widerruf kann jedoch dazu führen, dass Sie danach an keiner mit Big Blue Button durchgeführten Webkonferenz teilnehmen können.


8.       Datensicherheit

Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der entsprechenden Statusanzeige Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheits-maßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

9.       Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 22.06.2020.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und der damit zusammenhängenden Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit über Moodle (https://moodle.htwsaar.de),  in welches das Webkonferenzsystem BigBlueButton eingebettet ist, abgerufen und ausgedruckt werden.

 

10.    Rückfragen

Bei Rückfragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an die im Impressum angegebene verantwortliche Person.

Außerdem steht Ihnen die / der Landesbeauftragte für Datenschutz als Ansprechpartner/in und bei Beschwerden zur Verfügung unter:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Monika Grethel
Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken
Telefon (0681) 94781-0
Telefax (0681) 94781-29
poststelle@datenschutz.saarland.de



Zusammenfassung

*****************************************************

Vollständige Richtlinie

Hiermit willige ich als Teilnehmer/in einer Lehrveranstaltung ein, dass im Rahmen dieser Lehrveranstaltung Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen hergestellt werden und zur Veröffentlichung durch die htw saar in ihrem Lernmanagementsystem (Moodle) verwendet und auch abgespeichert werden dürfen. Ich verfüge über das verfahrenstechnische Wissen nur konsumierend – also ohne Audio-, Bild- und/oder Videobeitrag – an der Veranstaltung teilzunehmen. Ich verzichte daher auf das Recht, das fertige Produkt zu prüfen oder zu genehmigen, wenn mein Audio, Bild und/oder Video erscheint. Darüber hinaus verzichte ich auf jegliche Nutzungsentgelte oder andere Entschädigungen, die sich aus der oben genannten Nutzung ergeben oder damit zusammenhängen. Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen werden ausschließlich zur Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien der jeweiligen Lehrveranstaltung verwendet. Meine Einwilligung hierzu ist freiwillig.

Wenn die Aufzeichnung anonymisiert aufgenommen wurde oder im Nachgang anonymisiert wurde, darf sie auch außerhalb der spezifischen Lehrveranstaltung verwendet werden.

Ich habe die untenstehenden Hinweise gemäß Art. 13 DSGVO gelesen und verstanden. Ich bin zudem darauf hingewiesen worden, dass die Einwilligung auf freiwilliger Basis erfolgt und mir aus einer Verweigerung der Einwilligung keine Nachteile entstehen. Ferner, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Diese Einwilligung gilt ausschließlich für Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen, die im Rahmen der Lehrveranstaltung erstellt wurden. Die unten angegebenen Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten:

Personenbezogene Daten werden sowohl in Papierform als auch computergestützt für Zwecke verarbeitet, die eng mit der Durchführung der Lehrveranstaltung verbunden sind.

Datenschutzhinweise hinsichtlich der Herstellung und Verwendung von Foto- und/oder Videoaufnahmen gemäß Art. 13 DSGVO:

1. Name und Kontaktdaten des/der Verantwortlichen:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

htw saar, Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken

Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

htw saar

Behördliche Datenschutzbeauftragte

E-Mail: datenschutz@htwsaar.de

 

2. Zweck der Verarbeitung:

Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen dienen ausschließlich den oben genannten Zwecken.

 

3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Die Verarbeitung von Audio-, Bild- und/oder Videoaufnahmen (Erhebung, Speicherung und Weitergabe an Dritte erfolgt aufgrund ausdrücklicher Einwilligung des/der Personensorgeberechtigten bzw. des/der Betroffenen, mithin gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO und dient der Wahrnehmung berechtigter Interessen der Beteiligten, Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

 

In Folge gelten die Datenschutzerklärungen zur Lernplattform „Moodle“ und „BigBlueButton", insbesondere die darin enthaltenen Betroffenenrechte. Diese habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.